Montag, 25. April 2016

Easy Diät mit KUKIMI - Easy diet with KUKIMI


Als KUKIMI bei mir anfragte ob ich Lust hätte ihr Angebot zu testen, war ich begeistert! 

Nach dem Winter haben sich bei mir ein paar Pfunde angesammelt, die ich so schnell wie möglich loswerden wollte, also kam das Angebot wie gerufen! Klar habe ich schon Diät-Rezepte gewälzt und es so in Eigeninitiative ausprobiert, doch das war nicht gerade mit Erfolg gekrönt. Ab 40+ ist das nicht mehr so einfach. Vor allem für jemand der 0 Sport macht.
Noch ein weiteres Problem ist, dass ich so gut wie jeden Tag frisch koche und da mein Mann ja auch etwas essen muss, müsste ich jeden Tag 2 Varianten kochen. Ich koche sehr gerne, doch jeden Tag zwei verschiedene Mahlzeiten kochen.. darauf hatte ich keine Lust! Also blieb es für mich bei 1 x kochen und das nur 2 Tage, den Rest war mein Mann auf Geschäftsreise! :)


Ich habe mich für die Classic-Diät entschieden, 2 Mahlzeiten/Tag = 14 Mahlzeiten. Somit fehlte nur noch das Frühstück.

Die Kosten für diese Variante:
102,20 € zuzügl. 5,95 € Versand - gesamt 108,15 €. 


Aus einer großen Auswahl habe ich diese Gerichte ausgewählt:

- 2 x Mediterrane Putenmedaillons mit Zucchini und Edamame
Bunte Gemüse-Tajine mit Lachs
- Zitrus-Risotto mit Muscheln und Cherry-Tomaten
Spargel-Hühner-Frikassee mit dreierlei Getreide
- Medaillons vom Putenfilet
- 2 x Gefüllte Poulardenbrust in Weißweinsauce mit Gemüse und Blattspinat
Geschnetzelte Hühnchenbrust mit Äpfeln und Ananas in Currysauce
Austernpilze mit Spinat auf cremiger Kräuter-Polenta
- 2 x Schweinerücken auf buntem Ratatouille-Gemüse
Bunte Gemüse-Tajine mit Lachs
- Zwiebel-Kasseler mit Brokkoli-Pürree

Klingt doch alles ganz super und lecker! 

Pünktlich zu meinem Wunschtermin kam dieses schicke Paket in Silber
Geöffnet auch drin ganz schick in silber mit Eispacks zum Kühlhalten
Mit im Paket
1 Schachtel = 1 Mahlzeit
Und in diesen Schachteln befinden sich dann solche Beutel
Die Gerichte werden in der schonenden Sous-vide-Methode vorgegart.
Sous vide steht für das Garen im Wasserbad unter Vakuum. Die Vorteile liegen darin, dass durch das Vakuumieren nichts aus dem Beutel austreten kann, weder flüchtige Geschmackstoffe oder Aromen noch Wasser. Zudem soll die Geschmacksbeeinflussung durch Zutaten wie Gewürze und Kräuter intensiver sein. Soweit die Theorie. 

  • Gefüllte Poulardenbrust in Weißweinsauce mit Gemüse und Blattspinat
    So sieht das bei KUKIMI aus
    So sah das bei mir aus, der Spinat schon SEHR anders
    Die Poulardenbrust war leider sehr trocken trotz Füllung. Die Sauce hat mir am besten Gefallen. Tolle Konsistenz und sehr lecker, fein abgeschmeckt. Das Spinat war etwas zäh aber geschmackvoll und gar nicht bitter.


  • Geschnetzelte Hühnchenbrust mit Äpfeln und Ananas in Currysauce
    So sieht das bei KUKIMI aus
    So sah das bei mir aus
    Erstmal zur Info: Ich mag eigentlich kein Obst in meinem Essen und meide es wo ich kann. In diesem Fall wollte ich es aber einfach mal probieren. Ich war sehr angenehm überrascht! Die Hühnchenbrust war wirklich butterzart, Gemüse und Sauce mega-lecker! Ananas und Apfel sehr, sehr dezent und so passend zur Soße, eine sehr angenehme, würzige Schärfe, nicht zu viel nicht zu wenig, exakt so wie ich es mag. Das Getreide hat mich auch positiv überrascht: eine ganz tolle Mischung aus Zartweizen, Dinkel, Belugalinsen und Langkornreis. Für diese Mahlzeit beide Daumen nach oben!

  • Zitrus-Risotto mit Muscheln und Risotto und Cherry-Tomaten

    So sieht das bei KUKIMI aus,
    ich habe leider kein Foto gemacht
    Vorab zur Info: Ich liebe Fisch und Meeresfrüchte und habe mich sehr auf dieses Essen gefreut. Leider war das Risotto etwas fad. Es hätten ruhig ein paar Muscheln mehr sein können.

  • Spargel-Hühner-Frikassee mit Dreierlei Getreide

    So sieht das bei KUKIMI aus
    So sah das bei mir aus
    Dies war mein Lieblingsgericht. Megalecker! Das Fleisch schön zart, die Erbsen noch knackig und saftig, perfekt abgeschmeckt. Das Getreide (wieder die tolle Getreidemischung wie oben schon erwähnt) ist schön bissfest und zwingt einen das Essen richtig schön lange zu kauen, was hervorragend ist weil ich mein Essen generell immer viel zu schnell runterschlinge. Meine Nr. 1!


  • Mediterrane Putenmedaillons mit Zucchini und Edamame

    So sah das bei KUKIMI aus
    So sah das bei mir aus
    (die Soße komplett anders)
    Das Fleisch war sehr zart und saftig. Soße sehr lecker, trotz Tomate sehr mild und leicht gewürzt. Leider wird sie durch das Wasser aus der Zucchini-Edamame-Tüte verwässert obwohl ich den größten Teil abgegossen hatte. Auf Edamame, die japanische Sojabohne, war ich sehr gespannt. Diese kannte ich noch nicht und habe sie noch nie probiert. Sie hat eigentlich gar keinen Geschmack. Sie war bissfest, so ähnlich wie eine nicht ganz durchgekochte Erbse, nur dass sie nach gar nichts schmeckt.


  • Bunte Gemüse-Tajine mit Lachs

    So sieht das bei KUKIMI aus

    So sah das bei mir aus
    Von diesem Essen war ich etwas enttäuscht. Der Lachs sah aus wie gerade aus dem TK aufgetaut und etwas trocken. Das Gemüse war bißfest gekocht und lecker.  


  • Schweinerücken auf buntem Ratatouille-Gemüse

    So sieht das bei KUKIMI aus
    Und so sah das bei mir aus
    Diese 2 Fotos sind komplett verschieden. Ich hätte auch gerne den Teller vom 1. Foto genommen. Mein Fleisch sah nicht wie auf dem 1. Foto aus als käme es direkt vom Grill. Es war sehr trocken und trotz der Kräuter leider ziemlich fad. Die Soße und das Gemüse ganz ok aber ziemlich bitter.  

  • Austernpilze mit Spinat auf cremiger Kräuter-Polenta

    So sieht das bei KUKIMI aus
    So sah das bei mir aus
    Die Pilze mit den Schalotten waren lecker und auch der Spinat schmeckt echt besser als er aussieht. Enttäuscht war ich jedoch von der Polenta. Sie ist auch nach Erwärmen nicht cremig geworden sondern eher kompakt, hart geblieben und eher geschmacksneutral.

FAZIT
Pro
  • Den Preis (um die 6 €/Mahlzeit) finde ich persönlich nicht für zu hoch. Würde ich innerhalb einer Woche bei einem anderen Lieferdienst jeden Tag 2 x Pizza bestellen würde ich ganz sicher mehr bezahlen.
    Man gibt für Klamotten, Schuhe, Taschen Unmengen an Geld aus deshalb verstehe ich nicht, warum viele Menschen ausgerechnet beim Essen (ihrer eigenen Gesundheit und lebenswichtigen Energielieferanten) so sparsam sind.
  • Auf Wunsch könnt ihr bei der Bestellung kostenlos ein Coaching dazu auswählen. In einem telefonischen Beratungsgespräch gehen die Ernährungsexperten dann auf alle Fragen und Bedürfnisse ein. 
  • Wunsch-Liefertermin. Man bekommt das Essen nicht nur an einem bestimmten Tag geliefert (egal ob zu Hause oder Büro), nein man kann sich ein sehr kleines Zeitfenster aussuchen. Ich habe den Freitag 19-20 Uhr gewählt. Es kam um kurz nach 19 h.
  • KUKIMI wirbt damit, dass man innerhalb einer Woche 2 kg abnimmt. Das kann ich bestätigen. Ich habe innerhalb einer Woche 1,8 kg abgenommen. Wie ihr wisst bin ich 50 und mit zunehmendem Alter wird es immer schwieriger abzunehmen da der Stoffwechsel nicht mehr so aktiv ist wie vor 30 Jahren. Ich habe außer dem Essen nichts an meiner täglichen Routine anders gemacht, also kann ich bestätigen, dass es eindeutig nur am Essen lag.
  • Eine Woche lang nicht einkaufen und kochen. Man macht sich morgens schnell ein unkompliziertes Frühstück und muss sich eine Woche lang um gar nichts kümmern. Kein stressiges Einkaufen und Kochen nach Feierabend.
  • Die Mahlzeiten sind gesünder als Fastfood, oder was man sich in der Stadt auf die Schnelle in der Mittagspause kaufen kann. Wahrscheinlich auch gesünder als manche Speisen in der Kantine. Ich habe vor einigen Jahren bei einer Firma gearbeitet wo wir eine Kantine hatten. Nach dem Essen war ich todmüde, das Essen lag einem wie ein Stein im Magen und ich war den ganzen Nachmittag damit beschäftigt, zu verdauen.
  • Sehr bekömmlich. Ich war nach dem Essen angenehm satt ohne unangenehmes Völlegefühl und genau so fit wie vor dem Essen. Das Sättigungsgefühl hat sogar länger angehalten als sonst.
  • Die Portionsgrößen sind perfekt. Zuerst dachte ich, als ich die erste Packung aufmachte, ohje davon soll ich satt werden? Das wurde ich! Die Menge entspricht genau meinem persönlichen Gefühl bis zur Sättigung.
Kontra

  • Konsistenz/Aussehen der Mahlzeiten. Auf den Fotos auf der Homepage von KUKIMI sehen die Mahlzeiten alle viel appetitlicher aus. Sie sehen frisch gemacht aus. Der Spinat und das Gemüse ist knackig, das Fleisch sieht wie eben gegrillt aus. Leider kann ich das nicht durchweg bestätigen. Vieles sah eben auch so aus als ob es aus der Tüte kommt.
  • Eine Woche lang kein Einkaufen und Kochen. Trifft nur zu wenn man Single ist oder die Familie tagsüber die Möglichkeit hat woanders zu essen (Kantine, Mensa,  etc.) ansonsten muss man einkaufen und kochen wie immer nur dass man seine eigenen Mahlzeiten schnell nebenher aufwärmen kann.
  • Geschmack. Ich hatte für eine Woche 14 Mahlzeiten. Davon waren mehr als die Hälfte für meinen Geschmack viel zu lasch gewürzt. An einigen Gerichten konnte man die Kräuter sehen aber nicht schmecken.
  • Essen aus der Tüte. Ich habe das oben schon mal erwähnt, es war etwas unangenehm sein Essen aus einer Tüte zu quetschen. Leider sah das Essen auch dementsprechend aus.
  • Abfall. Ich habe mir extra die Mühe gemacht und habe alle Tüten der Mahlzeiten ausgewaschen und sie gesammelt. Da ist ganz schön was zusammengekommen. Ergebnis nach 1 Woche. Aber ehrlich gesagt, ich hätte jetzt keinen guten Änderungsvorschlag, wie man Essen einfacher mit weniger Verpackung transportieren könnte. Ihr? Evtl. könnte man die Pappschachteln weglassen. 





- In Kooperation mit KUKIMI - 



Das war meine ganz persönliche Erfahrung mit KUKIMI.

Auf jeden Fall bin ich doch sehr froh, dass ich fast 2 kg in nur einer Woche abgenommen habe.
Das ist mein absoluter Rekord.
Im Alleingang habe ich das noch nie so schnell und so mühelos geschafft.
Das Beste: ich musste nicht hungern (ich hasse es, zu hungern!)
und da ich sowieso ein Sportmuffel bin auch komplett ohne Sport!
Dafür hat sich diese Erfahrung sehr gelohnt! :)

*************************
Und noch etwas Musik für meine Musikfans.
Die aktuelle Playlist.. bitte schön. Viel Spaß!



*************************

Ich wünsche euch noch eine wundervolle Woche
und falls ihr auch gerade beim Abnehmen seid..
viel Erfolg! 




eure

- Dana - 
:)



Kommentare:

  1. Hey, ich gratuliere zum Gewichtsverlust! Und ich danke dir für diesen ehrlichen Testbericht und vor allem für die "so sah es dort und so bei mir aus"-Fotos und auch für die Auflistung der Kontra-Punkte. Genau das sind Testberichte, die mir als Leserin wirklich was bringen. <3

    Lieben Gruß,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Anna,

      danke dir vielmals! Je älter man wird, desto schwerer wird es auch nur ein halbes kg abzunehmen (für mich jedenfalls). Deshalb bin ich über die fast 2 kg in nur EINER Woche mehr als begeistert!
      Das ist immer meine Bedingung wenn ich sowas mache.. entweder GANZ EHRLICH oder gar nicht! Wer meine Meinung nicht hören will soll mich nicht fragen! ;)
      Freut mich sehr, dass es dir gefallen hat. Das ganze Zusammenstellen der Fotos war sehr zeitintensiv aber wie ich sehe hat es sich gelohnt!

      Viele liebe Grüße
      und einen feinen Wochenstart
      Dana <3

      Löschen
  2. Liebe Dana,
    ich durfte das Kikumi mal als Feierabend-Scout testen und muß sagen:
    Es ist nicht schlecht, aber es ist auch teuer. Ich bin nun mehr für frische Koste und heilen kann man das alles auch nicht. Ich habe damit auch 3 Kilo abgenommen.
    Wer aber auf Dauer schlank bleiben will, wird sich mit Sicherheit nicht dauerhaft von den Sachen ernähren, weil es eben sehr teuer ist und es geht wirklich auch anders.
    Man will es bequem haben, ja das hat man damit. Es ist praktisch und nicht schlecht, aber auf Dauer möchte ich keine Fertiggerichte haben.
    Ich esse ausgewogen und normal und habe es auch nur getestet, weil ich Feierabend-Scout bin und ich es kostenlos bekommen habe, gekauft hätte ich es mir aber sicherlich nicht.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Eva

      jetzt habe ich dir auf G+ schon geantwortet, aber egal .. hier kann ich dir ja auch noch schreiben! :)
      Ich habe eigentlich keine Gewichtsprobleme (auch ohne Sport und leichte Kost). Nur nach dem Winter sind es 2-3 kg. Im Gegenteil, ich koche sehr deftig und achte nicht auf Kalorien, nur darauf was wir mögen, gerne essen und was uns schmeckt. Aber... ich koche immer frisch, ich achte auf und kaufe gute Qualität ein und verwende keine Geschmacksverstärker, verwende so gut wie gar kein Salz, da setze ich auf den Geschmack von Kräutern oder guten Gewürzen. Hier auf den Fildern bekommt man viel vom Bauern also kaufe ich entweder dort ein oder auf dem Wochenmarkt. Ich bin ein Bequemlichkeitsmensch aber einkaufen und kochen ist für mich jetzt nicht soooo eine Mühe. Freue mich aber trotzdem auch wenn wir mal essen gehen und ich schön bedient werde! :)

      viele liebe Grüße
      Dana :)

      Löschen
  3. Für Singles sicher interessant , Für Familien zu teuer und viel zu viel dabei was der ein oder andere nicht mag . Und warum auch immer kann ich mich nicht wirklich für Essen aus dem Karton begeistern . Ich bin vor Wochen dazu übergegangen noch bewusster darauf zu schauen was und wie ich koche . Habe jetzt nicht mega viel abgenommen . Aber das war auch nicht mein Ziel . Ich bin grad dabei meine Kalorien dem Bedarf ohne extra Sport anzupassen . Um dann langfristig meine Figur zu halten ;)
    Danke für Deinen Bericht .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war auch mein erster Gedanke. Singles die sehr eingespannt sind in einem vllcht. sehr stressigen Job und spät abends nach Hause kommen. Da denkt man natürlich nicht abends noch für sich alleine zu kochen. Sollte auch eher einen Zeitraum von 1 Woche abedecken. 2 kg ist für mich schon viel. Somit muss ich jetzt nicht 6 Wochen KUKIMI kaufen weil ich 20 kg abnehmen muss, das wäre sicherlich der falsche Weg. Bei größerem gewünschten Gewichtsverlust ist es sicherlich ratsam seine komplette Ernährung umzustellen. Wenn ich in einem Jahr mal 2 kg zunehme (über den Winter, im Sommer ist das wieder weg) dann kann man sich so eine Woche mal gönnen. Ist in 7 Tagen die 2 kg los und die Hosen kneifen nicht *g*. Unsere Ernährung umstellen möchte ich nicht, wir sind mit unserem Essverhalten ganz glücklich so! :)

      viele liebe Grüße und
      habe ich sehr gerne gemacht
      Dana :)

      Löschen
  4. Hallo Dana, toller Bericht. Vielen Dank für den Fotovergleich. Um auf gute Weise mal 2-3 kg zu verlieren sicher eine gute Sache.
    Gibts das auch für Vegetarier?
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Tina,

      ich danke dir vielmals! :)
      Das dachte ich mir schon, dass der Fotovergleich gefallen wird, ich fand das auch sehr interessant!
      Es gibt was für Vegetarier, die Eva (2. Kommentar von oben) hat diese Variante auch schon probiert. Es gibt sogar Gerichte für Veganer! :)

      Liebe Grüße
      Dana

      Löschen
  5. Das "Spargel-Hühner-Frikassee mit Dreierlei Getreide" sieht lecker aus, das würde ich bestimmt auch gerne mögen. Die realen Portionen sehen manchmal ja sogar größer aus als die auf den Werbebildern. Einige sehen real aber wirklich sehr unschön aus. Lasch gewürztes Essen würde mich auch nerven. Aber der geringe Salzgehalt lässt halt auch Wasser aus dem Körper wandern.

    Freue mich, dass der Test für Dich erfolgreich war. Mich interessiert in zwei bis drei Wochen, ob die Kilos nachhaltig weg sind.

    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Ines,

      das Frikassee würde dir garantiert schmecken! Es ist mild aber doch schmackhaft, cremig aber doch mit Biss durch die Getreidemischung. Ich hätte nachsalzen können, aber das wäre ja kontraproduktiv gewesen. Außerdem verwenden wir zu Hause so gut wie gar kein Salz. Ich würze alles durch frische Kräuter oder qualitativ hochwertige Gewürze (keine Geschmacksverstärker). Kukumi rät ja selbst nach dem Erwärmen noch etwas mit frischen Kräutern zu garnieren, das gibt dann doch noch etwas Geschmack. Ohne Kräuter, nur so pur wie es aus dem Beutel kommt waren eben viele Gerichte (trotz dass man darin Kräuter erkennen konnte) etwas lasch für meinen Geschmack. Es gibt sicherlich viele Menschen die das genau so mögen. Ich mag es etwas kräftiger und pikanter. Pikant soll ja auch gut zum Abnehmen sein.
      Danke dir. Ich war echt baff nach der Woche. Hätte nicht gedacht, dass es doch fast 2 kg werden. Dabei habe ich während besagter Woche auch schon mal Süßes gegessen und abends Popcorn und Chips *g*.

      Ich werde berichten! :)

      Liebe Grüße
      Dana

      Löschen
  6. Mein Wunsch wär ja jemand der echt für mich kocht. Gesund und lecker. Ums Gewicht geht es mir dabei in dem Fall mal nicht, aber oft geht als Faulheit dann ein Brötchen mit. Das finde ich zwar immer zum ärgern über mich selber, aber Faulheit siegt manchmal. Der ganze Müll würde mich auch sehr stören.
    Aber schön, dass du damit wirklich an Gewicht verloren hast. Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Ela,

      Du bei mir war es echt so, dass die Lust am Kochen erst so richtig kam als ich so gut wie jeden Tag kochen musste. Klingt unlogisch, aber ist wirklich so. Früher waren mein Mann und ich den ganzen Tag arbeiten und hatten beide eine Kantine, unsere Tochter wurde von Omi von der Schule abgeholt und bekocht also musste ich nur am Wochenende kochen und zu der Zeit habe ich es nicht sehr gerne gemacht. Nun wo ich es fast jeden Tag mache tüftel ich auch immer etwas rum, entdecke Neues, probiere aus und klar dann das Vergnügen es zu essen. Ist halt schon was Anderes als Brötchen oder was aus der Mikrowelle.
      Ja der Müllberg ist schon allerhand. Auf dem Foto sieht das noch irgendwie klein aus. In echt ist das schon enorm. Habe unsere Hausmülltonne vollgemacht, hoffe das reicht noch bis zur Abholung! *g*
      Zuerst dachte ich 2 kg das ist ja nicht viel aber es macht sich bemerkbar. Vor allem hasse ich Diäten und zu hungern und mich einzuschränken und das musste ich mit Kukimi ganz und gar nicht. War immer schön satt :)

      Liebe Grüße
      Dana

      Löschen
  7. Für mich wärs nix. Ich koche immer frisch und kann kein aufgewärmtes Essen ertragen. Dann esse ich lieber einen Brot, einen Joghurt einen Apfel.
    Wenn ich wirklich mal 14 Tage ganz genau wissen will, was ich esse. Wie oft. etc... dann nehme ich mir dafür 14 Tage Urlaub und gehe jeden Tag ins Studio.
    Und nachmittags vielleicht noch ins Schwimmbad.
    Dann habe ich genug Zeit um das Essen zu kochen und zur Not auch um für alle anderen was anders zu machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Sunny,

      ich koche auch jeden Tag frisch aber wenn etwas übrig bleibt dann wärmen wir das schon noch auf und essen es und schmeißen es nicht weg nur weil es aufgewärmt werden muss.
      Ich glaube nicht, dass sich viele diese Mahlzeiten bestellen wenn sie Urlaub haben. Da hat man dann eher viel Zeit zum Kochen oder man geht essen. Es ist eher dafür gedacht, mal sehr stressige Zeiten wo man keine Zeit zum Kochen hat (oder keine Lust hat) zu überbrücken, sich aber trotzdem gesund und vollwertig ernährt.
      Ich hatte vor Jahren mal so eine Stressperiode (haben viele Leute als Dauerzustand). Ich bin um halb 7 morgens aus dem Haus und kam nach einem Turbo-Stress-Tag abends kurz nach 7 wieder zu Hause an. Ich war totmüde und nur bettreif. Da hatte ich sowas von keinen Bock auf kochen musste aber was essen. Habe mich in dieser Zeit sehr ungesund ernährt. Und dann noch Einkaufen!! Lief gar ja gar nicht! Da hätte ich mir solche Mahlzeiten gewünscht.

      Löschen
  8. Hallo Dana,

    gratuliere zu den Gewichtsverlust, obwohl du ihn nicht nötig hättest. Der Bildvergleich genial, leider der produzierte Müll nicht. Mir würde auch keine Alternative einfallen. Sehr interessant.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Tanja,

      ich danke dir! Na ja.. so um den Bauch rum hat es etwas gekniffen aber wie es aussieht kann ich das sehr geschickt kaschieren! ;-)))))
      Ja die Bilder dort und bei mir sind schon interessant aber das dachte ich mir schon. Ich habe mit meinem Müll unsere Haus-Mülltonne dermaßen überfüllt, ich hoffe nur, dass es für die anderen noch reicht bis zur Abholung! *g*

      wünsch dir einen schönen Abend
      liebe Grüße
      Dana

      Löschen
  9. Auf der Seite habe ich auch schon "rumgelungert". Ich habe nur ein Problem. Von Natur aus bin ich sehr "krüsch" und mag nicht alles. Beispielsweise Tomaten. Die kriege ich nur runter, wenn sie passiert sind und gekocht. Interesant finde ich das schon. Man muss das ja nicht ständig essen und kann zwischendurch frisch kochen.

    Die Portionen sehen für mich trotzdem ein bisschen klein aus.

    Dennoch: Glückwunsch liebe Dana für die Gewichtsabnahme.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Sabine,

      frag mich mal. Es gibt sehr viele Sachen die ich nicht mag. Wie ein Kind stehe ich nicht so auf Gemüse. Mit gekochten Karotten, Fenchel, Blumenkohl, Spargel usw. usw. kann man mich jagen. Davon krieg ich nicht einen Bissen runter. Tomaten mag ich sehr, allerdings frisch. Da gab es sehr viele Gerichte die ich nicht nehmen konnte weil irgendwas drin war was ich nicht mag. Deshalb stehen auf meiner Liste auch einige Gerichte 2x. Das war aus reiner Verzweiflung weil ich den Rest nicht mochte *g*.
      Auf dem Teller sieht das wirklich nicht nach viel aus aber ich war echt platt wie satt ich danach war. Hätte ich nie gedacht! Und vor allem.. dass es so viele Stunden anhält! An manchen Tagen hätte ich auf die 2. Mahlzeit sogar verzichten können weil ich immer noch nicht hungrig war.

      Ja so zwischendurch kann man das gut machen. Hier 2 kg weg, da 2 kg weg, find ich super! Und SO einfach!

      Liebe Grüße
      Dana

      Löschen
    2. Also, auf Gemüse stehe ich. Mehr als auf Obst.2 Kilo weg finde ich auch super...

      Löschen
  10. So etwas ähnliches habe ich auch schon einmal probiert. Schön ist das alles fertig ist und man sich keine Gedanken über das Einkaufen und Zubereitung machen muss. Auf Dauer hat es aber nicht geholfen. Die Gerichte sehen auch nicht gerade verlockend auf dem Teller aus. Aber herzlichen Glückwunsch zu dem 2 Kilo -
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Petra,

      das stimmt allerdings! Deshalb habe ich euch auch zum Vergleich die Fotos von Kukimi und meine gegenübergestellt. Finde ich nicht ganz unwichtig, denn das Auge isst ja bekanntlich mit. Kukimi rät noch etwas mit frischen Kräutern zu garnieren, das habe ich bei einigen auch gemacht. Wollte euch aber auch zeigen wie es einfach mal so pur aus dem Beutel kommt ohne etwas zu beschönigen.
      Ich habe selbst bemerkt wie schwierig es ist - auch kleinere Einheiten abzunehmen. Da ich nun nächsten Monat schon 51 werde, wird auch das Abnehmen zunehmend schwieriger. Genau aus diesem Grund war ich auch so baff, dass es innerhalb nur einer Woche fast 2 kg waren. Das hatte ich vorher nie geschafft!
      Danke dir vielmals und hoffe, du findest noch die passende Variante für dich! :)

      liebe Grüße
      Dana

      Löschen
  11. OMG, I'm hungry right now! Asparagus Chicken Fricassee is one of my favorite dishes. My wife helped me cooked that for the first time about 3 weeks ago. She's the chef, but I try to help when she allows me in the kitchen. LOL

    Congrats on your weight loss!

    Mein Deutsch ist nicht perfekt, aber ich werde versuchen, es beim nächsten Mal zu schreiben. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Vid,

      welcome! :) Very nice to read you!
      Aspargus Chicken Fricasse was my favorite! Very delisious! I´ve cooked it thousand times but this one was really good! I like men helping in the kitchen or cooking! :)
      Thanks a lot. I have a few months until the bikine season starts here in Germany but now I´m prepaired! ;-)))

      Das macht nichts.. mein Englisch ist auch nicht perfekt aber wir können 2 Sprachen und irgendwie werden wir uns schon verständigen können! :)

      Liebe Grüße
      Dana :)

      Löschen
    2. Oh ... Du besuchts mein Blog? Es ist nicht viel, aber danke!

      Ich warte auf Frühling! Vor zwei Tagen schneite es wieder, regnete gestern, aber heute war schön. Ich hoffe morgen ist auch schön wenn ich nach Nürnberg gehen.

      Löschen
  12. Glückwunsch zu den zwei Kilo weniger :-) Und zu der Idee, die Fotos zu vergleichen. Finde ich außerordentlich witzig!
    Aber ganz ehrlich. Fertigfutter mag ich nicht essen. In keiner Variante, ob zum Abnehmen oder sonstwie. Die Phase habe ich während meines Studiums und den ersten Berufsjahren hinter mir gelassen. Nie wieder. Für Menschen, die vor lauter Stress nicht zum Kochen kommen oder keine Lust haben, das für sich selbst zu tun, ist das bestimmt eine gute Lösung. Wenn`s dann noch schlank macht - klasse. Nur ich, ich mag das nicht. Entweder ich habe Zeit und koche etwas Schönes. Oder ich habe keine Zeit, aber dann vergesse ich die Sache mit dem Essen sowieso. Bei Stress versagt mein Hunger komplett. Manchmal gar nicht schlecht ;-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Fran,

      danke dir vielmals! :-*
      Ja den Foto-Vergleich fand ich auch sehr witzig und vor allem... sehr interessant!! *g*
      Fertigfutter ist für mich auch keine Dauerlösung. Vor allem bin ich so jemand, der sehr gerne und TÄGLICH frisch kocht!! Meine Oma hat jeden Tag frisch gekocht, meine Mutti auch, also kenne ich das nur so. Dieses Experiment war jedoch sehr interessant und eine Woche geht auch sehr schnell rum. Da bleiben mir noch seeeeehr viele Jahre frisch kochen und frisch essen! ;)
      Wenn ich Stress habe habe ich trotzdem Hunger weil mein Magen knurrt und ich dann NUR noch an Hunger denken kann! :D Und dann hat man auf die Schnelle nix Gescheites parat und stopft sich mit irgendwas voll nur dass der Magen Ruhe gibt weil abends im Büro um 19 Uhr kann ich nicht großartig anfangen zu kochen! :D

      Liebe Grüße
      Dana

      Löschen
  13. Liebe Dana,
    ich mag ja grundsätzlich keine Diäten. Und Essen aus Plastiktüten auch nicht. Ich bin verwöhnt. Bei mir isst das Auge auch mit. Ehe ich Essen auf Rädern bestelle, vergehen hoffentlich noch ein paar Jahre. Ich mag zum Beispiel auch diese Gemüseboxen nicht. Was ist, wenn die voller Kohl sind und ich gerade keinen Kohldampf habe? Nein, mit Essen bin ich sehr speziell. Hut ab, dass Du Dich dem Test gestellt hast. Ich bin bei Fertiggerichten immer gleich misstrauisch. Ich denke keiner verwendet für die Masse so feine Zutaten wie wie für uns daheim.Also mag ich auch nichts essen, was nicht richtig gut ist. (Von gelegentlichen Ausflügen zu Curry36, dem Gemüsedöner oder gar in den Gasthof zur goldenen Möwe mal abgesehen). Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bärbel,

      bei mir ist das so, dass ich sie nicht nur nicht mag sondern hasse! *g*
      Ich hasse es auch zu hungern, da wäre ich lieber 200 kg schwer als andauernd mit knurrendem Magen rumzulaufen. Außerdem habe ich hungrig eine derart schlechte Laune, da ist es schon für mich selbst eine Herausforderung, es mit mir auszuhalten! *g*
      Ich hätte diese Woche auch so gemacht, also war es eben Low-Calorie. Machte für mich keinen Unterschied.
      Ich habe mir extra das ausgesucht was ich gerne esse und wenn du 14 zur Auswahl hast und heute mal keine Lust auf Fisch, dann nimmst du eben Hühnchen! ;-)
      Klar ist frisch kochen die Königsdisziplin, meine Oma hat jeden Tag frisch gekocht, meine Mutter auch und ich halte es auch so. Ich kaufe immer nur gute Qualität und versuche gesund und abwechslungsreich zu kochen. Das wird mir auch bis an mein Lebensende noch (so hoffe ich) viele, viele Jahre bleiben. Da kann ich eine Woche schon was anderes essen und falle nicht gleich tot um! ;)

      viele liebe Grüße
      Dana

      Löschen
  14. Von diesem Konzept habe ich schon gehört und ich würde das sofort auch ausprobieren. Mir würde gefallen, dass die Portionsgrößen fertig bestimmt sind. Ich bin nämlich (leider) ein Nachschlag-Mensch, wenn es schmeckt (und das tut es fast immer). Deswegen fallen meine Portionen meistens zu groß aus. Was hast du denn zum Frühstück gegegessen, gab es da Anweisungen? 2 kg in einer Woche sind super!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Eva,

      ich bin eher weniger der Nachschlag-Mensch, ich packe schon im Vornherein viel mehr drauf als ich überhaupt essen kann! *g*
      Durch die Portionsgröße bist du dann zwar fertig mit dem Essen und es gibt keinen Nachschlag aber du könntest ja danach noch alles mögliche andere was du zu Hause hast essen! ;-)

      Ich bin kein Morgen-Mensch und ich bin kein Frühstücksmensch. Ich stehe gerne spät auf und bekomme erstmal außer Kaffee mind. 2 Stunden absolut nichts runter. Hab schon alles Mögliche versucht, hat nicht geklappt. Also trinke ich morgens zu Hause bevor ich losgehe meinen großen Pott Milchkaffee, gegen 10 eine Butterbrezel oder ein belegtes Brot und um kurz nach 12 bin ich schon zu Hause und es gibt Mittagessen. Ich bin dann eher jemand der noch um 22 Uhr was essen kann *g*.
      Anweisungen gibt es keine. Man kann zur Bestellung kostenlos ein telefonisches Beratungsgespräch in Anspruch nehmen, da kann man dann mit dem Ernährungscoach besprechen was man für Ziele hat, was für einen Tagesablauf und was das Beste wäre.
      Danke dir vielmals! :)

      Liebe Grüße
      Dana

      Löschen
  15. Von Kukimi habe ich schon einmal gehört und finde es recht interessant.
    Ist für mich leider keinen Option, da ich den Preis schon heftig finde.
    Ansonsten super Ergebnis! 2kg in einer Woche ist echt viel :D

    LootieLoo's plastic world

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du musst bedenken, dass das 14 !!!! Mahlzeiten sind. Wenn du 14 x Pizza bestellst kostet es auch so viel! ;)
      Danke dir vielmals! :)

      Löschen
  16. Auf jeden Fall ein toller Bericht liebe Dana, danke dafür! Die Fotos sind sehr ansprechend und die Gerichte sehen sehr lecker aus! Inzwischen bin ich gegen alle Diäten, den Gewischtsverlust konnte ich nie nach Diätende halten. Jetzt versuche ich mich besser zu ernähren und mehr Sport zu machen - man muss Geduld haben!
    LG Claudia
    www.claudias-welt.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Claudia,

      ich danke dir vielmals und freue mich, dass er dir gefallen hat! :)
      Diäten können vielleicht als Ansporn dienen oder als Einstieg weil man anfängt sich zu beschäftigen, welche Lebensmittel vorzuziehen sind, wie man sie am besten vorbereitet und welche Mengen/Zeiten wichtig sind. Danach sollte man jedoch schon schauen, dass die Ernährung nicht durchgehen nur Diät-Eigenschaften hat aber dennoch vernünftig und gesund.
      Es gibt aber auch Menschen die nehmen trotz extrem niedriger Kaloriezufuhr auch noch zu. Da gibt es einige Faktoren, die außer dem Essen auch noch beachtet werden sollten wie z. B.
      Der Stoffwechsel läuft auf Sparflamme, diesen muss man besser aktivieren. Das ist dann dieses Phänomen, wenn manche Frauen essen wie viel und was sie wollen und nehmen nicht zu. Die haben dann einen sehr, sehr guten Stoffwechsel. War bei mir schon immer so. Nimmt jedoch mit zunehmendem Alter etwas ab. Da sollte man seinen Arzt fragen.
      Dann gibt es noch die Darmflora. Zuständig für die Verwertung und Aufspaltung/Weiterleitung der Kalorien sind gute Darmbakterien ausschlaggebend. Wenn man jedoch eine viel zu kleine Anzahl (falsche Art) dieser Bakterien hat dann wird alles was man zu sich nimmt automatisch in Fettdepots umgewandelt und dort gespeichert. Diese guten Bakterien kann man entweder durch bestimmte Lebensmittel vermehren, gibt es aber auch in der Apotheke.
      Und Sport kann nie schaden! Nur dass ich selbst einfach keine Lust auf regelmäßige Übungen habe *g*.

      viele liebe Grüße
      Dana :)

      Löschen
    2. Liebe Dana, vielen Dank für die ausführliche Antwort! Sehr interessant! Thema "Darmflora" werde ich mich schlau machen! ;)

      Löschen
    3. Liebe Claudia,

      sehr gerne. Freut mich, dass ich helfen konnte. Du wirst schon das Richtige für dich finden, bin ich mir ganz sicher! :)

      liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Dana

      Löschen
  17. Hi Dana,

    interessanter Bericht. Auch wenn ich mich frage, wenn ich so offen fragen darf, wieso Du eigentlich abnehmen willst. Du hast doch eine Traumfigur! Ich selbst habe vor (gefühlten) 100 Jahren mal Diäko ausprobiert, das war auch sowas in der Art. Da kamen dann zig Styroporpackungen. Für mich war das eher nix. A. zu teuer (zumindest auf Dauer) und B. bin ich nicht oft zuhause, um Päckchen anzunehmen. Deshalb kaufe ich frische (oder gekühlte) Lebensmittel nie im Web. Z.B. auch nicht bei Bofrost, weil der Bofrostmann immer gerne zu meinen Arbeitszeiten kommt (wir hatten schonmal versucht, einen passenderen Termin zu vereinbaren, das haben die aber leider nicht auf die Reihe gekriegt). Deshalb - mir fällt es einfach leichter auf bestimmte Lebensmittel zu verzichten. Aber wie gesagt - interessanter Bericht. Und für den es passen mag, der soll es probieren.

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Annemarie,

      danke dir. Ich scheine meine Stellen wo ich denke, da ist noch etwas zu viel dran sehr geschickt kaschieren zu können wenn du denkst ich hätte eine Traumfigur! ;)
      Mein Mann sagt auch immer ich wäre perfekt so, er mag mich mit etwas weiblicheren Kurven und nicht so gerade wie ein dürres Spargel *g*, aber... ich möchte nur ein wenig an Oberschenkeln, Po und Bauch weg haben. Nicht viel, nur damit einige Sachen nicht mehr so eng sind.
      Bei Kukimi ist das mit den Terminlieferungen etwas anders. Du kannst es an jede beliebige Adresse liefern lassen (auch ins Büro) und zwar in einem sehr kleinen Zeitfenster. Die Lieferung hat bei mir super geklappt. Das Essen ist auch etwas anders als z. B. Bofrost. Die Gerichte werden frisch zubereitet und sind eine Woche im Kühlschrank haltbar. Man sollte sie zügig wegessen. Styropor ist zwar keins dabei gewesen, aber die ganzen Tüten und Schachteln und dann noch die große Schachtel.. war schon enorm viel.
      Wenn ich einen 10-Std.-Arbeitstag hätte und keine Lust in der Mittagspause in der Stadt rumzurennen und mir was zum Essen zu suchen (natürlich was Fettiges, Ungesundes) dann wäre es perfekt. Es ist in 3 Min. fertig und man hat sich was Gutes getan. Und man kann in der restlichen Zeit der Mittagspause die Füße hochlegen! *g*

      Liebe Grüße
      Dana

      Löschen
  18. Hallo,
    habe eben deinen Blog entdeckt.Gefällt mir gut. Besonders,dass du nicht nur "Heile-Welt-Themen" behandelst.Werdw wieder vorbeischauen.
    LG
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Vera,

      willkommen auf meinem kleinen, bescheidenen Blog. Freue mich sehr, dass du den Weg hierher gefunden hast und dass es dir hier so gut gefällt.

      Viele liebe Grüße und bis bald
      Dana :)

      Löschen